Erstellt am: 4 Juni 2014 | Von dpa, dpa-infocomPOL-LG: ++ Einladung für Medienvertreter zur zweiten Fortbildungsveranstaltung des Kriminalpräventionsrates ++ Thema: Rechtsextremismus heute! ++Lüneburg (ots) - Einladung zur ray ban jackie ohh zweiten internen Fortbildungsveranstaltung des Kriminalpräventionsrates Lüneburg, des Landespräventionsrates Niedersachsen und der Gleichstellungsbeauftragten der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg zum Thema: Rechtsextremismus heute !

"Sie tarnen sich als besorgte Bürgerinnen und Bürger, werfen mit pseudowissenschaftlichen Argumenten um sich, posten offen rassistische Parolen oder verstecken ihre Hetze unter dem Deckmantel des Humors: Neonazis versuchen mithilfe ganz bestimmter Kommunikationsstrategien im Internet zu mobilisieren, zu rekrutieren und ihren Hass zu verbreiten. Um so wichtiger ist es, diese Taktiken zu (er-) kennen, die richtigen Gegenstrategien anzuwenden und einen deutlichen Kontrapunkt gegen die rechtsextreme Propaganda zu setzen." (Viraler Hass; Broschüre der Amadeus Antonio Stiftung 2013) Zielgruppen der Kampagnen von rechts sind neben jungen Menschen mittlerweile auch Frauen, die sich schließlich der rechten Szene konsequent anschließen und sich ihr verschreiben.

Weil die Strategien der Rechten selbst in Fachkreisen oft nicht hinreichend bekannt sind, wollen wir Sie darüber ausführlich informieren und Ihnen zusätzliche Handlungssicherheit für Ihren beruflichen Alltag geben. Dafür haben wir ein interessantes Programm zusammengestellt.

Videotipps

Wir treffen uns am 05.06.2014, um 09.30 Uhr, im Behördenzentrum Lüneburg, Sitzungssaal , Auf der Hude 1, 21339 Lüneburg.

Das Programm

09.30 Uhr Anreise / Stehcafe 10.00 Uhr Grußwort ray ban sonnenbrille herren des Geschäftsführers des KPR Lüneburg, Hans-Jürgen Wieben 10.15 Uhr Einleitendes Referat durch Herrn Gerhard Bücker vom Landespräventionsrat Niedersachsen 11.00 Uhr Diskussion 11.30 Uhr Einführung in die Workshops 1 - 3 durch die Referenten 12.00 Uhr Mittagspause und Ausstellungsbesuch 13.30 Uhr Workshops WS 1: "Internet, Facebook und Co. - die extreme Rechte schleicht sich ein !" Referent Herr Ziemann vom Nds. MI, Verfassungsschutz. WS 2: "Rechte Jungs, rechte Mädchen - ratlose Eltern. Elternberatung in der Praxis." rayban sonnenbrille Referentin Frau Hempel, Kriminologin aus Bremen. WS 3: Frauen im Rechtsextremismus Referentin Frau Sigl, Frankfurt/Main; Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus 15.00 Uhr Plenum und Fazit (Methode "Fishbowl") 16.00 Uhr Verabschiedung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme ! Melden Sie sich schnell an ! Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Hans-Jürgen Wieben Geschäftsführer KPR Stadt und Landkreis Lüneburg

ANLAGE 1

Organisatorische Hinweise:

1. Anmeldungen werden auf dem gesonderten Vordruck (Anlage) anHerrn Andreas Kelm, Mitarbeiter Kriminalpräventionsrat.Landkreis Lüneburg per E-Mailerbeten(andreas.kelm@landkreis.lueneburg.de). 2. Die Anmeldungen werden in der eingehenden Reihenfolgeregistriert. Vorrang haben dabei die Netzwerkpartner des KPR(Bausteine gegen Gewaltprävention). Grundsätzlich ist dieTeilnehmerzahl - räumlich bedingt - auf 80 begrenzt. DieTeilnahme wird schriftlich per E-Mail bestätigt(E-Mailanschrift unbedingt angeben !). Es ist zudem wichtigmitzuteilen, in welchem Workshop die Teilnahme erwünscht ist.Geben Sie zwei Wünsche an (Priorität 1 und Priorität 2), damitwir die Workshops besser organisieren können. 3. Die Gebühren betragen entfallen für Medienvertreter 4. Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt. 5. In der Kantine des Behördenzentrums besteht die Möglichkeit, zugünstigen Konditionen Mittag zu essen. 6. Die Fachausstellung zum Thema "Rechtsextremismus heute" derArbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt" (ARUG) inBraunschweig ist in der Mittagspause zugänglich. Verantwortlichist Herr Koch, Leiter der ARUG und des Zentrums DemokratischeKultur in ray ban brille Wolfsburg. 7. Bücher- und Informationstische mit Fachmaterial sind vorhanden.

ANLAGE 2:

ANMELDUNG zu der Fortbildungsveranstaltung des KPR Lüneburg, des LPR Lüneburg und der Gleichstellungsbeauftragten der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg

am 5.6.2014 im Behördenzentrum Lüneburg, Auf der Hude 1 , 21339 Lüneburg

Per E-Mail alsbald an: andreas.kelm@landkreis.lueneburg.de

oder

per Telefax: 04131-262645

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/59488 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-29-2515 E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

ots 2753786 041328 Jun
Related Articles:
ray ban
ray ban aviator small
ray ban sonnenbrillen herren
ray ban outlet
sonnenbrillen marken
ray ban cats 5000